Schulcampus Dabendorf

Der Schulcampus Dabendorf in Zossen ist einer der modernsten Gebäudekomplexe im Bildungswesen des Landes Brandenburg. Auf dem Areal entstanden für die Geschwister-Scholl-Gesamtschule ein dreigeschossiges Schulgebäude für rund 1000 Schüler und ein zweigeschossiges Mehrzweckgebäude mit Sporthalle, Aula und Mensa.

Die zunehmenden Starkregen-Ereignisse machten für die Entwässerung der Dachflächen sowie der versiegelten Parkplätze und Schulhöfe ein zukunftssicheres und leistungsstarkes Entwässerungskonzept erforderlich. MEA Water Management lieferte die dafür notwendigen Systeme MEADRAIN EN und ENS zur Oberflächenentwässerung und MEATEC zur Fassadenentwässerung.

Lösung – MEADRAIN EN/ENS und MEATEC

Zum Einsatz kamen je nach Anforderung die Varianten MEADRAIN EN 1500, EN 2000 und ENS 3000. Das Rinnensystem ist mit gusseisernen Längsstabrosten abgedeckt, die sich mit einer individuell abgestimmten, hochwertigen Farbbeschichtung in das Architekturkonzept einfügen. Mit der Belastungsklasse E600 ist das System auch für Belastungen durch LKW-Verkehr ausgelegt.

Eine schnelle und sichere Verlegung macht auch die MEADRAIN EN Entwässerungsrinnen zu einer kostenoptimierten Lösung. Das System aus hochwertigem Polymerbeton ist spürbar leichter als vergleichbare Systeme aus Beton, was die Handhabung auf der Baustelle vereinfacht. Dank des praktischen Schnellverankerungssystems Profix können die Roste einfach, schnell und sicher auf den Rinnen fixiert werden.

Besonders hohe ästhetische und funktionale Anforderungen wurden an das System zur Fassadenentwässerung gestellt. Es soll die Fassade vor Feuchtigkeit schützen und barrierefreie Übergänge  gewährleisten. Da überdies ein System gewünscht wurde, das sich schnell und einfach verlegen lässt, fiel die Wahl auf MEATEC, das MEA Entwässerungssystem für Terrassen, Dächer und Fassaden.

Die attraktive Designlösung aus verzinktem Stahl oder Edelstahl lässt sich problemlos ablängen und über praktische Steckverbindungen schnell und sauber verlegen. Seine Höhenjustierung kann auch nach dem Einsetzen in das Kiesbett verstellt werden. Und eine Queraussteifung macht das System selbst bei hohen Seitendrücken formstabil und damit dauerhaft funktionssicher. Das System entwässert über Stichkanäle und Punktabläufe in die Tragschicht der Oberflächenplatten.

Fazit

MEA Water Management unterstützte das Projekt in Zossen durch eine Bemusterung der angebotenen Systeme zur Abstimmung mit dem Architekturbüro. Die Liefertermine wurden kurzfristig und flexibel mit dem Bauunternehmen abgestimmt, sodass keine Lagerhaltung erforderlich war.

Überblick

  • Ort: Zossen, OT Dabendorf Deutschland
  • Produkte:
    • MEADRAIN EN1500.0 (110m)
    • MEADRAIN EN 2000.0 (147m)
    • MEADRAIN EN 3000.0 (110m)
    • MEATEC V200-F100 (10m)
    • MEATEC V160-F100 (155m)
Diesen Inhalt teilen:

Mehr MEA Referenzen

Entwässerungsrinne für Parkhaus in Schwäbisch Hall

Bei der Modernisierung des Parkhaus Langer Graben in Schwäbisch Hall wurde auf die Parkhausrinne MEARIN PG EVO gesetzt.

Mehr lesen

Entwässerung für modernen Bildungscampus

Der Schulcampus Dabendorf in Zossen greift für sein Entwässerungskonzept auf MEADRAIN und MEATEC von MEA Water Management zurück.

Mehr lesen

BORDSTEINRINNE FÜR DIE GEMEINDE LOHSA

Die Gemeinde Lohsa setzt beim Ausbau ihrer Straßen auf das 2-1-System von MEAKERB aus Entwässerungsrinne und Bordstein.

Mehr lesen