Rutschhemmende Gitterroste

Produktvorteile im Überblick
  • Für Einsätze mit höchsten Sicherheitsanforderungen
  • Rutschhemmung nach BGR 181 und DIN 51130 zertifiziert
  • Einzigartige Kombination aus Sicherheit und Design
  • Zusätzliche Rutschhemmung für alle MEA Gitterroste möglich

Rutschhemmende Gitterroste – Zertifiziert für besonders hohe Sicherheitsanforderungen

Rutschhemmende Gitterroste sorgen in der Allianz Arena für Sicherheit!

Wo normale Gitterroste und Blechprofilroste nicht mehr ausreichen, da müssen spezielle Sicherheitsroste mit hoher Rutschhemmung zum Einsatz kommen. Dies ist vor allem auf Arbeitsbühnen im industriellen Einsatz der Fall. Doch auch innovative Architekten schätzen das einzigartige Profil bei Gitterrosten mit Rutschhemmung und setzen es bewusst als gestalterisches Element ein. So wurde in der der Münchner Allianz Arena eine neue Fluchttreppenanlage installiert, die eine erfolgreiche Entzerrung des Zuschauerstroms bewirkt. MEA lieferte dafür auf speziellen Wunsch des Architekten eine Sonderanfertigung der MEASTEP XXL Stufen mit erhöhter Rutschhemmung.

Rutschhemmung bei extremen Bedingungen

Für den normalen Einsatz sind normale Metallroste ausreichend rutschhemmend. Wenn jedoch Eis und Schnee herrschen oder wenn mit Schmutz, Ölen, Fett, Wasser und allen möglichen Arten von Lebensmittelrückständen umgegangen wird, dann sind erhöhte Anforderungen an die Rutschhemmung nötig.
Überall dort, wo durch eine hohe Rutschgefahr eine ebenso erhöhte Unfallgefahr herrscht, werden an die verwendeten Gitterroste bezüglich der Rutschhemmung ganz besondere Anforderungen gestellt. Diese verbesserte Rutschhemmung wird bei MEA Gitterrosten durch Ausnehmungen in den Trag- und/oder Füllstäben erzielt.

MEA Gitterroste – „Schiefe Ebene“ geprüft!

Um diesen erhöhten Anforderungen gerecht zu werden, sind MEA Gitterroste bezüglich ihrer rutschhemmenden Eigenschaften nach den Regeln der BGR 181 „Fußböden in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen mit Rutschgefahr“ und der DIN 51130 „Prüfung von Bodenbelägen; Bestimmung der rutschhemmenden Eigenschaft; Arbeitsräume und Arbeitsbereich mit erhöhter Rutschgefahr; Begehungsverfahren und auf „Schiefe Ebene“ geprüft. Alle Prüfergebnisse mit den entsprechenden Bescheinigungen liegen vor.