Anbauteile für Gitterroste

Produktvorteile im Überblick
  • Individuelle Lösungen sämtlicher bauwerksbedingter Normabweichungen
  • Mit Anbauteilen werden Gitterroste veredelt
  • Kundenwünsche sind fast unbegrenzt realisierbar
  • Kompetente, technische Beratung durch MEA für Ihre Spezifikationen

Anbauteile für Gitterroste – Spezialanfertigungen für besondere Anwendungen

Was Anbauteile für Gitterroste alles können!

Fußleisten
Verstärkte und erhöhte Randeinfassung nach oben verhindert das Herabfallen von Gegenständen bei begehbaren Rosten.

Winkel / Einhängewinkel
Das sind ein- oder mehrseitig angebrachte Winkel, zur Auflagerung der Gitterroste (z. B. für Regalroste).

Plättchen
Eingeschweißte Plättchen mit Bohrung oder Langloch. Damit befestigt man Gitterroste auf der Unterkonstruktion, zum Beispiel bei befahrbaren Gitterrosten.

Laschen
Angeschweißte Laschen an Gitterrosten dienen, zum Beispiel, als Verschiebesicherung.

Verstärkung / Aufstelzung
Verstärkte und erhöhte Randeinfassung nach unten zur Erreichung einer bestimmten Bauhöhe oder zur Überbrückung fehlender Auflager (z.B. bei Lichtschächten).

Ausklinkung
Ausnehmung der Tragstäbe im Auflagerbereich um eine bestimmte Bauhöhe zu erreichen. Dabei ist stets die Tragfähigkeit zu prüfen.

Vielfältige Kombinationen möglich!

Innovative Bauwerke und eindrucksvolle Konstruktionen sprengen den genormten Rahmen. Viele Anwendungen erfordern individuelle Lösungen. Je nach Anforderung kombinieren wir in solchen Fällen MEA Gitterroste und passgenauen Anbauteile. Dazu gehören Fußleisten, Verstärkungsprofile, Winkel, Ausklinkungen, Plättchen, Laschen und vieles mehr.