MEA nutzte auf der BAU Messe 2019 in München wieder die großartige Gelegenheit, neue Produkte zu präsentieren, bestehende Beziehungen zu vertiefen und neue Kontakte zu knüpfen. Auf vergrößerter Standfläche (Halle A1 Stand 109/209) präsentierten die Geschäftseinheiten MEA Bausysteme und MEA Water Management gemeinsam ihre Produktneuheiten.

Besonders die von MEA vorgestellten innovativen Lösungen zum Schutz hochwertiger Bausubstanz vor Wasser und zur zuverlässigen Ableitung von Oberflächenwasser, erregten allgemein großes Interesse.

Zu den Messeneuheiten und Publikumsmagneten auf der Standfläche von MEA Bausysteme zählte der Lichtschacht MEAMULTINORM 3-in-1. Der vielseitige Lichtschacht ist eine Weiterentwicklung des bewährten GFK-Lichtschachtes MEAMULTINORM und verbindet die Vorzüge des bekannten Universalprodukts mit denen der druckwasserdichten und wandverstärkten Ausführungen. So steigt die Druckbelastbarkeit in den besonders belasteten Partien des Korpus um rund 20 Prozent.

Im Bereich druckwasserdichter Zargenfenster hat MEA Bausysteme das MEATHERMO AQUA und MEATHERMO AQUA PLUS neu eingeführt. Beide Fenster sind mindestens 1,30 Meter hochwasserdicht und erreichen einen UW-Wert von 0,85 W/m²K. Die Zarge verbindet sich perfekt mit der Wand, so dass Nacharbeiten in der Laibung entfallen.

Die Entwässerungslösungen von MEA Water Management sind im Rahmen der BAU zunehmend in den Fokus der internationalen Architektenklientel gerückt. Das umfangreiche Sortiment umfasst Produkte aus Stahl, Polymerbeton und hochfestem GFK. Es ist auf unterschiedliche Entwässerungsleistungen sowie auf alle Belastungsklassen von A15 bis F900 ausgelegt.

Das System zur Parkhausentwässerung MEARIN PG EVO stand auf der BAU im Zentrum des Interesses und ist ein anschauliches Beispiel dafür, wie sich Gestaltung und Funktion mit reduziertem Bauaufwand verbinden lassen. Die nur 30 Millimeter hohe Rinne besteht aus Glasfaserverbundwerkstoff und ist als monolithisches Längsstabprofil gestaltet.

Beide Stände waren durchgehend gut besucht, teilweise kümmerten sich bis zu 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Wünsche und Fragen von Interessenten und Geschäftspartnern. Nach dieser, von allen Beteiligten äußerst positiv bewerteten Veranstaltung, sieht es der Kellerexperte MEA auch in Zukunft als seine Aufgabe an, Lösungen zu entwickeln, die dem Profi am Bau die Arbeit noch weiter erleichtern.

MEA Standpersonal auf der BAU 2019